[ti]win

 


[ti]win - Die effiziente und clevere Art zu operieren

 

 

 

[ti]win - Die effiziente und clevere Art zu operieren

Sie möchten schnell und vor allem sicher operieren?
In dem Fall bieten wir Ihnen mit [ti]win das richtige Konzept.

Sicher weil
» alles immer steril und korrekt verpackt angeliefert wird.
» alle Prozesse von der Produktion bis zur Sterilisation der Produkte validiert sind.
» eine lückenlose Chargenrückverfolgung jederzeit sicher gestellt ist.
» nur die besten Werk- und Implantate Werkstoffe verwendet werden.
(Material: Ti6AI-4V / Oberflächenvergütung titan-anodisiert, Typ II)

Schnell weil
» Sie inhouse keine Vorbereitungen mehr benötigen.
» alles bereits steril angeliefert wird.
» alle Produkte einfach zu implantieren sind.
» Sie nach der Operation sofort den nächsten Eingriff vornehmen können.

 

Radius & Fibula

Raduis Platten

Das besondere Design erlaubt es, die Platte sehr nah an den Gelenkspalt zu positionieren und erreicht damit eine hohe Abstützung der Fragmente. Die [ti]win Radius Platte imitiert die anatomisch vorgegebene Knochenoberfläche. Die zweireihige Anordnung der distalen Schraubenlöcher garantiert auch bei multifragmentären Brüchen eine sichere Fixierung der Fraktur.
Stabilitätsgewinn und Sicherheit durch anatomische Form.

Fibula Platten

Das anatomische Design der [ti]win Fibula Platte ist einzigartig. Die Spitze am distalen Ende der Platte lässt sich sehr gut im osteoporotischen Knochen verankern. Wenn die Spitze nicht erforderlich ist, kann sie mit einem Seitenschneider abgekniffen werden. Distal können bis zu sieben Schrauben in einer ausbalancierten Richtung winkelstabil eingedreht werden. Kleinteilig gesprengte Wadenbeine werden in das löffelartige Design der Platte hinein rekonstruiert. Die hohe Stabilität erlaubt eine raschere belastete Mobilisation im Vergleich zu herkömmlichen Platten.

Bitte registrieren Sie sich hier für die Kataloganfrage.

3.5 mm Patella-Platten-System

Standard- und Korb-Platten für die Versorgung von einfachen Frakturen, Mehrfragment- und Trümmerfrakturen der Patella.

Die spezielle Oberflächenbeschichtung der Platten und Schrauben (Typ II Anodisierung) sorgt für ein vereinfachtes Entfernen der Implantate nach Frakturheilung.

Bohrungen um das zentrale Plattenloch ermöglichen eine temporäre Kirschnerdrahtfixation zur vereinfachten Positionierung der Platte am Knochen.

Bitte registrieren Sie sich hier für die Kataloganfrage.

3.5 mm Klavikula-Hakenplatte

Das abgerundete, zulaufende Hakendesign sowie der Hakenwinkel ermöglichen eine biomechanisch korrekte Lage des Hakens mit einem optimalen Halt unter dem Akromion.

Abgerundete Kanten und das schlanke Plattenprofil sowie die beschichtete glatte Oberfläche und die auf Plattenniveau versenkbaren Schraubenköpfe beugen dem Risiko von Irritationen des Weichteilgewebes vor.

Bitte registrieren Sie sich hier für die Kataloganfrage.

RIFIX winkelstabile Titan-Platten

  • für die Arthrodese des MTP-1 Gelenkes

LAPIFIX Titan Stufenplatten

  • für die Arthrodese des TMT-1 (Tarsometatarsal) Gelenks bei höhergradigen Fehlstellungen

VAFIX Titan-Platten

  • für die „open-wedge“ Operationstechnik des Hallux Valgus primo-varus

MPJFIX winkelstabile Titan-Platten

  • für die Arthrodese des MTP-1 Gelenkes

MPSFIX winkelstabile Titan-Platten

  • für Osteotomien, Frakturen, Arthrodesen der Mittelfußknochen und Fußwurzelknochen

KSFIX Titan Stufenplatten

  • für Plattfußkorrekturen und Varusfehlstellungen des Rückfuß
     

Alle Platten und Schrauben haben eine Titanlegierung TI 6AI 4V und sind Titananodisiert nach Typ II.

Bitte registrieren Sie sich hier für die Kataloganfrage.

Minifragment Implantate

Alle winkelstabilen Minifragment Implantate zeichnen sich durch eine reduzierte Plattenstärke aus, welche die Irritation der Weichteile verringert. Die feine Kontur auf der Rückfläche schmiegt sich ideal an den Knochen der Finger oder Mittelhand an. Die Schraubenköpfe der 1.5 mm und 2.0 mm Schrauben haben einen Torx-Ansatz, der den Schraubendreher sicher aufnimmt.

Bitte registrieren Sie sich hier für die Kataloganfrage.